Wie beugt man als Risiko-Harnsteinbildner Nieren- und Harnleitersteinen vor?

Harnsteinpatienten mit dem Risiko einer erneuten Steinbildung sollten einer speziellen Stoffwechseluntersuchung zugeführt werden.

Stoffwechseluntersuchung

Die Stoffwechseluntersuchung beinhaltet:

  • Laborchemische Untersuchung von Sammelurinportionen
  • Laborchemische Untersuchungen im Blutserum
  • Bakterielle Untersuchung des Urins
  • Messung des pH-Wertes im Urin

Stoffwechseluntersuchung-pH-Wert

 

Patienteninformation

Alle Harnsteinpatienten erhalten – auf der Basis ihrer Untersuchungsergebnisse – ein Konzept für die Vorbeugung, darin ist eine individuelle Beratung für die Ernährung und das Trinken enthalten.